Schuntersiedlung-online
  Aktuelles     Stadtteilrundgang     Einrichtungen     Einwohner     Gewerbe     Links
Sie sind im Bereich:  Archiv 2010

Archiv 2010

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007


 Termine 2010



Neuigkeiten 2010

13. Dezember 2010: Die Schuntersiedlung ist um zwei gastronomische Angebote ärmer: Sowohl Eiscafé-Pizzeria Cristallo Due als auch der Imbiss Ephesus II haben geschlossen.


Astbruch an der Wabe
Astbruch an der Wabe.

6. November 2010: Ein großer Ast einer Weide an der Wabe ist gebrochen. Die Feuerwehr sperrte den Weg ab, der am Rand der Eichenkampsiedlung von Querum verläuft.



Überschwemmung der Wabe am Pepperstieg
Überschwemmung der Wabe am Pepperstieg.

29. September 2010: Vier Tage Dauerregen lassen die Wabe über die Ufer treten.



6. September 2010: Neue Krabbelgruppe: Für Mütter und Väter mit Kindern bis zwei Jahre, montags 9:30 bis 11.00 Uhr, Gemeindezentrum der Dankeskirche. Kontakt: Ute Salzer, Diakonin in der Nordstadt, Telefon (01 76) 52 68 71 98.


6. September 2010: Offene Kirche in der Dankeskirche: Jeden Sonntag: ganztägig (neu!). Von Dienstag bis Freitag auf Anfrage bei der Küsterin oder im Pfarrbüro (Mo 15 bis 17 Uhr, Do 9 bis 12 Uhr), außerdem nach Vereinbarung, Pfarramt Dankeskirche Tel. (05 31) 35 05 51 oder Heinz-Dieter Lange, Projekt-Verantwortlicher, Tel. (05 31) 30 29 28 43.


28. August 2010: Neueröffnung in der Kralenriede: → Fahrschule Uwe Steinert.


14. August 2010: Im → Schulgarten ist bis Ende Oktober 2010 das Dowesee-Archiv geöffnet. Hier gibt es Informationen über die Geschichte des Dowesees und des Schulgartens. Der Eintritt ist frei. Ein ZIP-Archiv mit dem Inhaltsverzeichnis der Dokumente im Word-Format kann vorab unter doweseearchiv@live.de angefordert werden.


12. August 2010: Der Schuntersiedlungs-Schriftsteller → Axel Klingenberg hat ein neues Buch veröffentlicht: "Döner mit Braunkohl und Bier" widmet sich Braunschweig und insbesondere den Braunschweigern mit ihren Vorlieben und Gebräuchen. Mit Ironie und Spott analysiert der Autor die Lokalgeschichte, zitiert Wilhelm Raabe bis Axel Hacke und macht sich über die Ureinwohner lustig. Ein Register wichtiger Braunschweiger Begriffe und Namen - von Brägenwurst über Schuntersiedlung bis Wolters - erleichert das Nachschlagen, eine Quellenverzeichnis das Weiterrecherchieren. Zu erhalten ist das Taschenbuch für 10 Euro im → Verlag Andreas Reiffer, ISBN 978-3-934896-73-4.


12. August 2010: Unser Stadtteilheimatpfleger Herr Helmut Meyer hat im Auftrag des Kultur- und Heimatvereins Schunteraue eine neue Dokumentation erstellt: Thema ist der Butterberg, einer alten Flurbezeichnung, die noch heute als Straßenname vorhanden ist. Nähere Informationen unter Telefon 32 31 79.


11. August 2010: Baustelle: Auf dem Bienroder Weg zwischen dem Bahnübergang am Nordbad und der Riekestraße wird ab Freitag, 13. August, 22 Uhr die Fahrbahndecke saniert. Während der Bauzeit wird der Kraftfahrzeugverkehr über eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung stadtauswärts am Baufeld vorbei geführt. In Richtung Innenstadt ist eine Umleitung über Mergesstraße, Ohefeld, Guntherstraße und Siegfriedstraße ausgeschildert. Am Montag, 16. August, 5 Uhr wird die Fahrtrichtung Süden für die Verkehrsteilnehmer wieder freigegeben.


Fotoserie

22. Juni 2010: Astbruch: Am Wochenende ist ein großer Ast dieser alten Korbweide an der Ottenroder Straße kurz vor der Schunterbrücke schließlich umgestürzt, nachdem er sich in den letzten Monaten bereits verdächtig geneigt hatte. Zum Glück war wohl niemand darunter. Der Zaun der angrenzenden Wiese wurde allerdings zerstört. Am Montag morgen war der Weg bereits wieder freigesägt. (Ins Bild klicken zum Starten der Fotoserie)



30. Mai 2010: Frau Hanna Stöckmann-Wrede, Pfarrerin der Dankeskirche, hat zur von der Stadt geplanten Schließung der Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung (siehe unten Meldung vom 17.5.2010) einen offenen Brief geschrieben, den Sie → hier herunterladen können.


30. Mai 2010: Der Schulausschuss hat sich mit knapper Mehrheit gegen die von der Stadt geplante Schließung der Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung ausgesprochen. Artikel der Braunschweiger Zeitung → hier. Derweil formiert sich der Protest der Eltern: zahlreiche Protestplakate sind im Viertel aufgehängt.


25. Mai 2010: Gespeist durch Sonne und Regen sprießt und blüht es zur Zeit in und um die Schuntersiedlung herum. Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie die Schuntersiedlung vom Wasser aus aussieht, folgen Sie dem Redakteur auf eine Fotosafari entlang von Mittelriede und Schunter in den Grüngürtel des Landschaftsschutzgebietes (ins Bild klicken zum Starten der Fotoserie).


Fotoserie


17. Mai 2010: Die Stadt plant, die Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung am Tostmannplatz aufzulösen und dort die momentan auf die zwei Standorte Rühme und Siegfriedviertel verteilte → Astrid-Lindgren-Schule - eine → Förderschule - unterzubringen. Hintergrund sind die sinkenden Schülerzahlen an Hauptschulen. Die einzügige Grundschule Schuntersiedlung würde gemäß den Plänen der Grundschule Kralenriede zugeschlagen, die dann zweizügig werden könnte. → Originaltext der Pressemitteilung.


2. Mai 2010: Das gastronomische Angebot in der Schuntersiedlung wird deutlich erweitert: Am 5. Mai (aktualisiert) wird in den Räumen Tostmannplatz 1 neu eröffnet: "Eiscafé und Pizzeria Cristallo Due".


Fotoserie

2. Mai 2010: So sieht es nach der Abholzung des Querumer Waldes beim Flughafen aus (ins Bild Klicken für Fotoserie).



18. April 2010: Wer Auto- oder Motorrad-Fahren lernen möchte, kann das jetzt auch in der Schuntersiedlung tun. In der Riekestraße 24 (zwischen Landessparkasse und Café Cleo) hat Dieter Weber eine Filiale seiner Car and Bike Fahrschule eingerichtet. Erste Öffnung ist am Freitag 23. und Samstag 24. April, jeweils 13.00 bis 20.00 Uhr. Siehe Gewerbe.


Hund an Leine
Zur Zeit nur mit Leine in die Landschaft. (© jkaspar / PIXELIO)

1. April 2010: Mit den steigenden Temperaturen bekommen auch die Tiere „Frühlingsgefühle“. Zum Schutz des Nachwuchses von Vogel, Reh und Co. gilt daher in der Zeit vom 1.4. bis 15.7. eine Anleinpflicht für Hunde im Wald und in der sonstigen freien Landschaft. Dazu zählen die Freiflächen der Landschaftsschutzgebiete rund um die Schuntersiedlung, allerdings nicht die dortigen öffentlichen Wege. (→ §33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung).



Hochwasser Februar 2010

28. Februar 2010: Vom Eise befreit sind Straßen und Wege. Sieh nur, sieh! Wie der Fluss in Breit und Länge über die Ufer tritt (frei nach Goethe). Durch die Schneeschmelze sind Wabe, Mittelriede und Schunter angestiegen. Die Pegel der Schunter haben die Meldestufe drei (Gefahr größerer Überschwemmungen) überschritten, sind aber zur Zeit leicht rückläufig (siehe → Pegel Glentorf und → Pegel Harxbüttel). Die Überschwemmungen haben die Verbindungswege und Fußgängerbrücken unpassierbar gemacht (für Fotostrecke auf das Bild links klicken). Entsprechend ihrer Funktion als Entlastungsgraben für die Wabe führt die Mittelriede dabei sehr viel mehr Wasser als die Wabe (siehe Abschnitt Gewässer). Zusätzlich wird nun auch noch das Sturmtief Xyntia erwartet, das reichlich Regen bringen kann (→ Unwetterzentrale). Damit besteht die Möglichkeit, dass die Flüsse ihre gerade vom Land ausgewiesenen Überschwemmungsgebiete (s. u.) "austesten" werden. (Ins Bild Klicken für Fotoserie)



6. Februar 2010: Nachdem die Stadt das Überschwemmungsgebiet der Schunter festgesetzt hat (siehe Meldung vom 3.11.2009), ist nun das Überschwemmungsgebiet von Mittelriede und Wabe dran. Zunächst wurde das Überschwemmungsgebiet vorläufig festgesetzt und öffentlich ausgelegt (im Internet → hier; für die Schuntersiedlung relevant ist die → Karte 8). Während der bis zum 10. März 2010 laufenden Frist können betroffene Bürger ihre Einwände geltend machen. Die Stellungnahmen zuständiger Behörden werden in einem Erörterungstermin behandelt, bevor der Rat der Stadt über die Verordnung zur Festsetzung des Überschwemmungsgebietes entscheidet. Wie der Karte zu entnehmen ist, hat sich gegenüber der Karte des Überschwemmungsgebietes der Schunter wenig verändert. Es sind Grundstücke am Syltweg sowie an der Steinhorstwiese betroffen. Nach der endgültigen Festsetzung des Überschwemmungsgebietes gelten für sie Einschränkungen bezüglich Bauten und Anpflanzungen.


Quelle: Unser-Braunschweig.de
Protest gegen die Rodung zur Erweiterung des Flughafens. Quelle: Unser-Braunschweig.de.

18. Januar 2010: Im Querumer Forst haben die Rodungsarbeiten zur umstrittenen Verlängerung der Start- und Landebahn begonnen. Aktuelle Fotos von der Rodung im Querumer Forst sowie von den Protestaktionen finden Sie bei der Bürgerinitiativenseite → Unser-Braunschweig.de.


Termine 2010

nach oben


Offene Kirche

Neujahr, Freitag 1. Januar 2010, 11.00 bis 18.00 Uhr. Zeit für Stille. Dankeskirche.


Texte und Musik zur Dämmerstunde: E. T. A. Hoffmann

Samstag, 2. Januar 2010, 17.00 Uhr: Eine literarisch-musikalische Collage, von und mit Dr. Volker Ssymank. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Texte und Musik zur Dämmerstunde: Wenn zwei miteinander reden

Samstag, 13. Februar 2010, 17.00 Uhr: Humor im Dialog, ausgewählt und vorgetragen von Peter und Heinz-Dieter Lange. Musikalisch mitgestaltet von Matthias Brückner, Fagott. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Vokalensemble Harmonie, Sankt Petersburg

Samstag, 20. Februar 2010, 17.00 Uhr: Das Vokalensemble singt russische Chormusik aus acht Jahrhunderten. Dankeskirche. Eintritt frei; um Spenden wird gebeten.


Ophelias Schattentheater

Sonnabend, 13. März 2010, 17 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Frei gestaltet nach einer Geschichte von Michael Ende. Für die Schattentheaterbühne eingerichtet von Heinz-Dieter Lange.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 18. März 2010, Boeselagerstraße 15, Gemeinderaum der → Ecclesia-Gemeinde. Mit anschließender Einwohnerfragestunde. Es geht u. a. um die Reduzierung der Stadtbezirke, den Winterdienst im Stadtbezirk und die Verkürzung der Landebahn. Vollständige Tagesordnung siehe → hier.


Auf Schmetterlings Flügeln

Sonnabend, 10. April 2010, 17 Uhr: Eva Curth und Elke Steltner sind das → Talagan-Harfenduo. Sie präsentieren musikalischen und poetischen Falterzauber. Das Programm beinhaltet Musik von Mendelssohn, Prokofieff und ABBA sowie Texte von Eric Carle, Johann Gottfried Herder, Hermann Hesse, Rilke und Wilhem Busch. Gemeindesaal der Dankeskirche. Eintritt: Vorverkauf 6,00 Euro, Abendkasse 8,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei. Kartenvorverkauf im Café Cleo.


Infoabend "Der Querumer Forst braucht unsere Hilfe"

Freitag, 7. Mai 2010, 20.00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Die Bürgerinitiative Kralenriede, die Kirchengemeinde der Dankeskirche und weitere Gegner der Startbahnverlängerung laden ein: Verschiedene Beiträge aus Waggum und Kralenriede sowie Recherchen zum Flughafenausbau, die in der Presse nicht zu lesen sind.


Himmelfahrtsgottesdienst im Grünen

Himmelfahrt, 13. Mai 2010, 11.00 Uhr, mit unseren Nachbargemeinden aus der Nordstadt (→ St. Georg, → Christuskirche, St. Trinitatis), mit Posaunenchor und Chor Ars Nova/DankeSänger, anschließend Essen und Tringen. Im Schul- und Bürgergarten am Dowesee.


Bezirksbürgermeisterinfrühstück

Sonntag, 16. Mai 2010, 10.00 bis 12.00 Uhr: Unsere Bezirksbürgermeisterin, Frau Gudrun Ohst (SPD) steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Ort: Café Cleo.


Pfingstgottesdienst der Nordstadtgemeinden

Montag, 24. Mai 2010, 10.00 Uhr, in der Kirche → St. Georg, Donnerburgweg im Siegfriedviertel. Die Predigt hält Pfarrer Nikolaus Lorenz. Im Anschluss gibt es einen Imbiss.


Sondersitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Mittwoch, 26. Mai 2010, 19.30 Uhr, Aula der Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung, Tostmannplatz 9. Haupttagesordnungspunkt ist die Anhörung zur Neuordnung der Förderschulen, die mit der Aufgabe des Grund- und Hauptschulstandortes Schuntersiedlung verbunden ist. Link zur genauen Tagesordnung siehe → hier. Artikel bei → Braunschweiger Zeitung.


Tag der offenen Tür bei Imker Birnschein

Sonntag, 30. Mai 2010, 13.00 bis 17.00 Uhr: Zum vierten Mal laden Gerd Birnschein und seine Frau zum Tag der offenen Tür in ihren Garten zwischen Butterberg und Schunter. Erstmals ist ein Schaukasten zur Beobachtung der Bienen ausgestellt. Bei einer Tasse Kaffee kann man den Honig verkosten. Darüberhinaus stellt Frau Birnschein ihre handgetöpferte Keramik vor.


Bezirksbürgermeisterinfrühstück

Sonntag, 13. Juni 2010, 10.00 bis 12.00 Uhr: Unsere Bezirksbürgermeisterin, Frau Gudrun Ohst (SPD) steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Ort: Café Cleo.


Schulfest und Tag der offenen Tür der Grundschule Kralenriede

Donnerstag, 17. Juni 2010, 14.00 bis 17.00 Uhr, Albert-Schweitzer-Straße 10.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 17. Juni 2010, Gelände des BffL Braunschweig, Parnitzweg 5. Tagesordnung siehe → hier. Es geht unter anderem um die Situation der Grundschulen sowie um Straßenbaumaßnahmen.


Kinderfest Schunteraue

Sonntag, 20. Juni 2010, 14.00 bis 18.00 Uhr, Tostmannplatz. Diese Veranstaltung der Interessengemeinschaft Schuntersiedlung-Weihnachtsmarkt bringt Kindern und Eltern die Natur spielerisch nahe. Mehrere Braunschweiger Naturverbände zeigen, wie die Natur verstanden wird. Ihr erlebt natürliche Knalleffekte in Versuchen und vieles mehr. Außerdem gibt es Getränke, Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Bratwurst.


Bezirksbürgermeisterinfrühstück

Sonntag, 11. Juli 2010, 10.00 bis 12.00 Uhr: Unsere Bezirksbürgermeisterin, Frau Gudrun Ohst (SPD) steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Ort: Café Cleo.


Treffen der Bürgerinitiative Kralenriede

Donnerstag, 15. Juli 2010, 20.00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Die → BI Kralenriede wendet sich gegen die geplante Verlängerung der Start- und Landebahn des → Flughafens Braunschweig-Wolfsburg und die damit verbundenen negativen Auswirkungen auf Umwelt und Anwohner.


Tag der offenen Tür der Fraunhofer-Institute

Samstag, 28. August 2010, 11.00 bis 16.00 Uhr, → Fraunhofer IST und → Fraunhofer WKI, → Bienroder Weg 54 E. Forschung zum Staunen, Anfassen und Mitmachen: Diamanten, die unser Wasser reinigen, dünne Schichten, die Ihre Kräfte messen, vom Baumstamm bis zur Spanplatte, Lackieren mit dem Roboter. Dazu ein buntes Rahmenprogramm für groß und klein: Kletterturm, Hüpfburg, Kinderralley und vieles mehr, leckeres vom Grill, Kaffee und Kuchen zu familienfreundlichen Preisen.


Nachbarschafts-Flohmarkt

Sonntag, 5. September 2010, 11.00 bis 17.00 Uhr, Tostmannplatz. Standplatzanmeldungen bei S. Peters, Telefon 35 52 27 oder E. Bettels, Telefon 35 36 84.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 9. September 2010, 19.00 Uhr, Pizzeria/Eiscafé Cristallo Due, Tostmannplatz 1, Tagesordnung siehe → hier. Es geht unter anderem um die Grundschulen Schuntersiedlung und Kralenriede.


Rajadhiraja Yoga in der Dankeskirche

Donnerstag, 9. September 2010, 18.00 bis 19.30 Uhr, Saal der Dankeskirche. Der Kurs wird fortgeführt; Einstieg und Schnuppern jederzeit möglich. Mit Pritilata-Holzapfel-Anand aus Indien. Anmeldung: Telefon (05 31) 3 55 74 85.


Meditationskreis

Donnerstag, 9. September 2010, 19.40 bis 21.00 Uhr, Saal der Dankeskirche. Für Anfänger und Erfahrene; mit Pritilata-Holzapfel-Anand aus Indien. Der Kurs wird fortgeführt. Anmeldung: Telefon (05 31) 3 55 74 85.


Serenade zum Tagesausklang

Sonntag, 12. September 2010, 18.00 Uhr, Dankeskirche. Mit dem Chor Meum Canticum und den Solisten Matthias Kaluza, Trompete, und Bärbel Ohlendorf, Sopran. Eintritt frei, Spenden sind willkommen.


Bezirksbürgermeisterinfrühstück

Sonntag, 12. September 2010, 10.00 bis 12.00 Uhr: Unsere Bezirksbürgermeisterin, Frau Gudrun Ohst (SPD) steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Als Gast ist diesmal dabei: Ratsherr Manfred Pesditschek (SPD). Ort: Café Cleo.


Prinz Owi lernt König

Montag, 21. September 2010, 17.00 Uhr, Aula der Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung. → Musical, aufgeführt vom Kinderchor Funkelnde Töne und vom Kinderchor Evessen.


Plastik von Magnus Kleine-Tebbe
Plastik von Magnus Kleine-Tebbe. Foto: Dankeskirche.

Kunstwerke bei uns zu Gast

Donnerstag, 30. September 2010, 19.00 Uhr, Dankeskirche. Der Künstler Magnus Kleine-Tebbe erläutert die in der Kirche ausgestellten Kunstwerke und gibt mit Hilfe von Lichtbildern Einblicke in den Entstehungsprozess.


Familiengottesdienst zum Erntedankfest

Sonntag, 3. Oktober 2010, 11.00 Uhr, Dankeskirche. Festgottesdienst für Jung und Alt. Außerdem: Jubiläum 25 Jahre Posaunenchor.


Treppenlift

Laufen bis der Lift kommt

Sonntag, 3. Oktober 2010, 12.30 bis 15.00 Uhr, Sponsorenlauf für einen Lift zum barrierefreien Zugang zur Dankeskirche. Ab 13.00 Uhr Grillen. Näheres siehe → Infozettel und → Sponsorenvertrag oder unter Tel. (05 31) 35 05 51.


Pflanzentauschmarkt

Sonntag, 3. Oktober 2010, ab 13.00 Uhr, vor der Dankeskirche.


Neues Schattentheater-Projekt

Montag, 4. Oktober 2010, 19.00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Infoveranstaltung für Interessierte. Ziel ist eine öffentliche Aufführung am 2.4.2011. Kontakt: Heinz-Dieter Lange, Tel. (05 31) 30 29 28 43.


Konzert "Von Meridian zu Meridian"

Samstag, 9. Oktober 2010, 17.00 Uhr, Dankeskirche. Bläsermusik von der Renaissance bis zur melodischen Moderne, u. a. von Johann Sebastian Bach, Dimitri Schostakowitsch, William Byrd und Luigi Zaninelli. Blechbläserquartett Görlitz. Vorverkauf im Café Cleo und Abendkasse. Kinder bis 14 Jahre frei.


Bezirksbürgermeisterinfrühstück

Sonntag, 10. Oktober 2010, 10.00 bis 12.00 Uhr: Unsere Bezirksbürgermeisterin, Frau Gudrun Ohst (SPD) steht für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Als Gast ist diesmal dabei: Marcus Bosse, Mitglied des Landtags (SPD). Ort: Café Cleo.


Texte und Musik zur Dämmerstunde

Samstag, 16. Oktober 2010, 17.00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Chansons und Geschichten vom Straßenrand des Lebens. Ausgewählt und musikalisch interpretiert von Maren Schäfer und Philip Omlor.


Arbeitskreis Schuntersiedlung

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 20:00 Uhr, Tura Vereinsheim. Verabredung weiterer Aktionen gegen die Schließung der Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Mittwoch, 3. November 2010, Uhrzeit, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Laternenfest und Martinsumzug

Freitag, 12. November 2010, 17:30 Uhr. Grund- und Hauptschule Schuntersiedlung. Diesmal mit Protestaktion gegen die Schließung der Schule.


Texte und Musik zur Dämmerstunde

Samstag, 20. November 2010, 17.00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche. Vom Werden und Vergehen. Yoga-Tara Harborth, Susanne Schuchardt, Elisabeth Molder-Beetz und Elvira Wrensch lesen und erzählen zum Ewigkeitssonntag Märchen. Mit musikalischer Begleitung.


Weihnachtsmarkt auf dem Tostmannplatz

Samstag, 11. Dezember 2010, 14:00 bis 21:00 Uhr und Sonntag, 12. Dezember 2010 14:00 bis 19:00 Uhr.


Dankeskirche mit Weihnachtsstern

Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Freitag, 24. Dezember 2010, 15.00 Uhr. Kurzer Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. Dankeskirche.


Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Freitag, 24. Dezember 2010, 16.00 Uhr. Gottesdienst für Familien mit Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. Dankeskirche.


Christvesper mit Musik

Heiligabend, Freitag, 24. Dezember 2010, 17.30 Uhr. Festlicher Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. Musikalisch gestaltet von Wolfgang Klein. Dankeskirche.


Christnacht mit Streicherklängen

Heiligabend, Freitag, 24. Dezember 2010, 23.00 Uhr. Meditativer Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. Mit dem Daki-Streichquartett. Dankeskirche.


Abendmahls-Gottesdienst mit Chor

1. Weihnachtstag, Samstag, 25. Dezember 2010, 17.00 Uhr. Musikalisch gestaltet vom Chor ArsNova/DankeSänger. Dankeskirche.


Gottesdienst mit Streichmusik

2. Weihnachtstag, Sonntag, 26. Dezember 2010, 9.30 Uhr. Im → Haus Eichenpark, Steinriedendamm 40.


Gottesdienst mit Streichmusik

2. Weihnachtstag, Sonntag, 26. Dezember 2010, 10.30 Uhr. Im → Wohnstift Kralenriede, Henri-Dunant-Straße 72.


Gottesdienst mit Abendmahl

Silvester, Freitag 31. Dezember 2010, 17.00 Uhr. Dankeskirche.





zurück zu Aktuelles nach oben

©   Impressum / Kontakt  Inhaltsverzeichnis / Suche   hit counter