Schuntersiedlung-online
  Aktuelles     Stadtteilrundgang     Einrichtungen     Einwohner     Gewerbe     Links
Sie sind im Bereich:  Archiv 2014

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007



 Archiv der Neuigkeiten 2014


Archiv der Termine 2014


Offene Kirche - Zeit für Stille

Neujahr, Mittwoch 1. Januar 2014, 11:00 bis 18:00Uhr. Dankeskirche.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 30. Januar 2014, 19:00 Uhr, Gemeindesaal der Dankeskirche; Tagesordnung siehe → hier.


KULTUR vor ORT live in der Dankeskirche: Michael Strauss

Samstag, 25. Januar, 19:30 Uhr: Der Sänger und Liedermacher → Michael Strauss tritt mit seinem aktuellen Programm "Transit Lounge" auf. Musikalisch bewegen sich die Stücke zwischen Folk, Rock 'n' Roll, Blues und Gospel. Sie zeigen Michael Strauss auch als Gitarristen. Das Konzert verspricht Lieder über das Leben, dem Strauss in seinen deutschsprachigen Texten mit Humor und Tiefenschärfe nachspürt. Gemeindesaal der Braunschweiger Dankeskirche, Tostmannplatz 8. Karten zum Vorverkaufspreis von fünf Euro können telefonisch unter der Telefonnummer 30292843 bei Heinz-Dieter Lange reserviert werden. Der Abendkassenpreis beträgt sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Informationen auch unter der Telefonnummer 470-4862.


Informationsveranstaltung zum Erhalt des Nordbades

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:00 h. Ist das Nordbad noch zu retten? Unter dieser Fragestellung lädt der Arbeitskreis GS Schuntersiedlung alle Interessierten und von der Schließung des Bades Betroffenen zu einem Informationsaustausch ein. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Nordbad
Das Nordbad, noch in Betrieb.

Ist das Nordbad zu retten?

Donnerstag, 20. März 2014, 20:00 Uhr. Der Arbeitskreis GS Schuntersiedlung/Arbeitsgruppe für den Erhalt des Nordbades lädt die Oberbürgermeisterkandidaten ein. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Kundgebung am Rathaus zum Erhalt des Nordbades

Dienstag, 1. April 2014, 17:00 Uhr.


Hund an Leine
Vom 1.4. bis 15.7. nur mit Leine in die Landschaft. (© jkaspar / PIXELIO)

Allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit

1. April bis 15. Juli 2014: Mit den steigenden Temperaturen bekommen auch die Tiere „Frühlingsgefühle“. Zum Schutz des Nachwuchses von Vogel, Reh und Co. gilt daher in der Zeit vom 1.4. bis 15.7. eine Anleinpflicht für Hunde im Wald und in der sonstigen freien Landschaft. Dazu zählen die Freiflächen der Landschaftsschutzgebiete rund um die Schuntersiedlung, allerdings nicht die dortigen öffentlichen Wege. (→ §33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung).



Auftaktveranstaltung zum BBG Schuntertreff

Sonntag, 6. April 2014, 10:00 bis 12:00 Uhr. Frühstücksbuffett für die ganze Familie; Vorstellung der Schuntertreff-Angebote. Erwachsene 6 €, Kinder bis 14 Jahre 4 €. Anmeldung bei Iris Bendig, Telefon (05 31) 24 13-1 69. Heinrich-Jasper-Haus.


Märchenfest

Sonntag, 27. April 2014, 15:00 bis 17:30 Uhr, Querum, Waggumer Weg 7. Führung durch den → Märchengarten, Märchenerzählungen mit → Yoga Tara Harborth, Märchendarbietungen, Basteln, Malen, Werken. Kaffee und Kuchen wird angeboten, Geschirr bitte mitbringen. Eintritt Erwachsene 4 €, Kinder 2 €.


5. Kralenrieder Volksfest

Freitag 9. bis Sonntag 11. Mai 2014. Programm.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 3. Juli 2014, Uhrzeit, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Sommerfest auf dem Tostmannplatz - Ein Zeichen setzen für den Erhalt des Nordbads

Samstag, 19. Juli 2014, 15:00 bis 18:00 Uhr: Springseil, Schminken, Eierlaufen, Sackhüpfen, Dosen werfen, Märchen erzählen, Wasserspiele, Fühlomat, Popcornmaschine, Schokokussmaschine und vieles mehr. Kaffe und Kuchen, Bratwurst und Kaltgetränke. Livemusik. Veranstaltet vom Arbeitskreis GS Schuntersiedlung.


BBG-Open-Air-Nights 2014

Schulgarten am Dowesee. Vorverkauf an den Konzertkassen.

Freitag 25. Juli 2014 19:30 Uhr: Die Drei Gitarreros

Samstag 26. Juli 2014 19:30: Uhr Fritz Kösters Bluestime

Sonntag 27. Juli 2014 15:00 Uhr: Kaffeetrinken am Dowesee


12× Braunschweig: Wanderung durch das Schuntertal zum Schlossberg in der Kralenriede

Samstag, 26. Juli, 14:00 bis 16:00 Uhr. Treffpunkt: Schuntersiedlung Mergesstraße/Butterberg. Anmeldung ab 14.6. bei Stadtteilheimatpfleger Helmut Meyer: meyer.lesse@t-online.de, Tel. (05 31) 32 31 79. Kostenlos - um eine kleine Spende für die Stadtheimatpflege in Braunschweig wird gebeten. Veranstalter: → Bürgerstiftung Braunschweig.


Märchenstunde

Sonntag, 24. August 2014, Märchen für groß und klein, erzählt von Yoga Tara Harborth: 15:00 Uhr Rapunzel, 16:00 Uhr Der Wolf und die sieben Geißlein. Pavillon am Dowesee.


Wiedereröffnung der Tura Vereinsgaststätte

Montag, 1. September ab 16:00 Uhr. Bienroder Weg 51, gegenüber Nordbad.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 25. September 2014, Uhrzeit, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Mit heiterer Note

Samstag, 27. September 2014, 17:00 Uhr: Eine vergnügliche Stunde mit Hansfrieder Zumkehr (Orgel) und Heinz-Dieter Lange (Rezitationen). Ein illustrer musikalischer Streifzug von der Barockmusik bis zu zeigenössischen Kompositionen. Eintritt frei, Spenden erbeten. Dankeskirche.


Papier.Krieg - Seiten eines Jahrhunderts

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19:30 Uhr: Ein Wechselspiel zwischen Küchentisch und Weltgeschichte. Miniaturtheater von → Jörg Baesecke, Gemeindesaal der Dankeskirche. Karten im Vorverkauf 5 Euro (verbindliche Bestellung unter Telefon 0531/30 29 28 43), eventuell Restkarten an der Abendkasse 8 Euro.


Konzert "Schütz Consort der Klosterkirche Riddagshausen"

Samstag, 25. Oktober 2014, 17:00 Uhr: Musik aus Mittelalter, Renaissance und Frühbarock auf historischen Instrumenten, die im Laufe des Konzertes vorgestellt werden. Dankeskirche. Eintritt frei, Spenden erbeten.


BBG-Schuntertreff: Spieleabend

Mittwoch, 12. November 2014, 17:30 bis 19:45 Uhr. Skat, Schach und Doppelkopf. Heinrich-Jasper-Haus, Kaminraum. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


Laternenumzug

Freitag, 14. November 2014, 17:30 Uhr.


BBG-Schuntertreff: Monster Machen

Freitag, 14. November 2014, 15:00 bis 17:00 Uhr. Sabine Lehner gestaltet mit Kindern Monsterpuppen. Treffpunkt Heinrich-Jasper-Haus. Anmeldung unter Telefon (05 31) 2 41 31 61. Die Kosten übernimmt die BBG. Siehe auch 12.12.


BBG-Schuntertreff: Stammtisch

Freitag, 14. November 2014, 17:30 bis 19:45 Uhr. Aktuelles aus der Schuntersiedlung. Heinrich-Jasper-Haus, Kaminraum. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 20. November 2014, Uhrzeit, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


BBG-Schuntertreff: Spieletreff für Jung und Alt

Mittwoch, 26. November 2014, 17:30 bis 19:45 Uhr. Heinrich-Jasper-Haus, Kaminraum. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


Ulrich Roloff und der japanische Bassflötist Kazuhiko Iizuka

Sonntag, 30. November 2014, 17:00 Uhr: Das Duo äußerst renommierter Flötisten in extravaganter Besetzung präsentiert Musik von Johann Sebastian Bach. Dankeskirche. Karten im Vorverkauf 7 Euro (verbindliche Bestellung unter Telefon 0531/30 29 28 43), eventuell Restkarten an der Abendkasse 9 Euro.


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Montag, 1. Dezember 2014, 18:00 Uhr: Familie Opalla, Helgolandstraße 14. Bitte Becher mitbringen!


BBG-Schuntertreff: Seniorentreff

Freitag, 5. Dezember 2014, 15:00 bis 17:00 Uhr. Heinrich-Jasper-Haus, Gruppenraum III. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Freitag, 5. Dezember 2014, 18:00 Uhr: BBG-Adventssingen, Kieler Straße 36. Bitte Becher mitbringen! (Achtung: Termin unklar; siehe auch 16.12.)


Flohmarkt

Sonntag, 7. Dezember 2014, 14:00 bis 17:00 Uhr. Veranstalter: Arbeitskreis Grundschule Schuntersiedlung und Schulverein. Anmeldungen bei Familie Bartsch, Telefon (05 31) 1 28 80 85. Grundschule Schuntersiedlung.


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Montag, 8. Dezember 2014, 18:00 Uhr: Familie Schote, Wilhelmshavener Straße 34. Bitte Becher mitbringen!


BBG-Schuntertreff: Spieleabend

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 17:30 bis 19:45 Uhr. Skat, Schach und Doppelkopf. Heinrich-Jasper-Haus, Kaminraum. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


BBG-Schuntertreff: Monster Machen

Freitag, 12. Dezember 2014, 15:00 bis 17:00 Uhr. Sabine Lehner gestaltet mit Kindern Monsterpuppen. Treffpunkt Heinrich-Jasper-Haus. Anmeldung unter Telefon (05 31) 2 41 31 61. Die Kosten übernimmt die BBG. Siehe auch 14.11.


BBG-Schuntertreff: Stammtisch

Freitag, 12. Dezember 2014, 17:30 bis 19:45 Uhr. Aktuelles aus der Schuntersiedlung. Heinrich-Jasper-Haus, Kaminraum. Kostenfrei durch Unterstützung der BBG. Nähere Informationen: Andreas Gehrke, BBG, Telefon (05 31) 2 41 31 60.


Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Samstag, 13. Dezember 2014, Beginn 14:00 Uhr, und

Sonntag, 14. Dezember 2014, Beginn 12:00 Uhr; Tostmannplatz.


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Samstag, 13. Dezember 2014, 17:00 Uhr: Dankeskirche, Posaunenchor und Kindermusizierkreis. Bitte Becher mitbringen!


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Samstag, 13. Dezember 2014, 18:00 Uhr: Familie Sperling, Kieler Straße 20. Bitte Becher mitbringen!


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Dienstag, 16. Dezember 2014, 17:00 Uhr: Grundschule Schuntersiedlung. Bitte Becher mitbringen!


Weihnachtssingen

Dienstag, 16. Dezember 2014, 18:00 bis 19:00 Uhr, veranstaltet von der BBG, Kieler Straße 36. (Achtung: Termin unklar; siehe auch 5.12.)


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 18:00 Uhr: Familie Lange/Krock, Bassestraße 7. Bitte Becher mitbringen!


Lebendiger Adventskalender in der Schuntersiedlung

Montag, 22. Dezember 2014, 18:00 Uhr: Familie Harborth, Riekestraße 13. Bitte Becher mitbringen!


Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember 2014, 15:00 Uhr. Kurzer Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. Dankeskirche.


Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember 2014, 16:00 Uhr. Gottesdienst für Familien mit Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. Dankeskirche.


Christvesper mit Celloklängen

Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember 2014, 17.30 Uhr. Festlicher Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. Dankeskirche.


Christmette mit Streichmusik

Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember 2014, 23:00 Uhr. Meditativer Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. Mit dem Daki-Streichquartett. Dankeskirche.


Abendmahls-Gottesdienst

1. Weihnachtstag, Donnerstag, 25. Dezember 2014, 11:00 Uhr, Pfarrer Olaf Engelbrecht. Dankeskirche.


Gottesdienst mit Streichquartett

2. Weihnachtstag, Freitag, 26. Dezember 2014, 9.30 Uhr. Im → Haus Eichenpark, Boeselagerstraße 20.


Gottesdienst mit Streichquartett

2. Weihnachtstag, Freitag, 26. Dezember 2014, 10.30 Uhr. Im → Wohnstift Kralenriede, Henri-Dunant-Straße 72.


Silvestergottesdienst mit Abendmahl

Silvester, Mittwoch 31. Dezember 2014, 17:00 Uhr. Kunstwerke zu Gast in der Dankeskirche: "Spiegelteiche" nach einer Projektidee von → Hide Nasu. In Verbindung mit den Kunstwerken werden Fragen der Endlichkeit und Unendlichkeit in der Zeit referiert. Dankeskirche.




Archiv der Neuigkeiten 2014

erixx Triebwagen   erixx Triebwagen
Einer der neuen erixx-Triebwagen in voller Länge.   Der Zug quert den Pepperstieg.

Was ist gelb-blau und pfeift?

Sonntag, 21. Dezember: Nein, das ist keine Horde von Eintrachtfans, sondern einer der neuen Triebwagen, die an der Schuntersiedlung vorbei nach Gifhorn und weiter nach Uelzen fahren und am am Bahnübergang ein Pfeifsignal geben. Ab dem 14. Dezember übernimmt der Betreiber → erixx, eine Tochter der → Osthannoverschen Eisenbahnen AG (OHE) die Regionalbahnstrecke RB 47 (Kursbuchnummer 115), die sogenannte Mühlenbahn, für die nächsten 15 Jahre. Gleich ab dem ersten Tag wird dabei neues Wagenmaterial eingesetzt: moderne Nahverkehrs-Dieseltriebwagen der Serie Coradia LINT 54, hergestellt von Alstom in Salzgitter. Nachdem die Deutsche Bahn diese Strecke 30 Jahre lang mit VT 628 Dieseltriebzügen betrieben hatte, bietet der private Betreiber den Fahrgästen nun nicht nur deutlich mehr Komfort, wie zum Beispiel Barrierefreiheit, Klimatisierung und Panoramafenster, sondern tut auch eine Menge für die Umwelt, da die neuen Wagen wesentlich leichter sind, modernere Motoren haben und so weniger Schadstoffe ausstoßen. Am Fahrplan hat sich leider nicht viel geändert; es bleibt bei einem unattraktiven Zweistundentakt. Dafür ist jetzt in der Woche nicht schon am frühen Abend Schluss, sondern die Verbindung ab Braunschweig Hbf 20:59 (früher 21:02) fährt jetzt nicht nur sonntags sondern jeden Tag, Montag bis Donnerstag allerdings nicht bis Uelzen sondern nur bis Wittingen. Die morgendliche Verbindung um 7:02 ab Braunschweig Hbf fährt jetzt nicht nur samstags, sondern auch sonntags; am Sonntag fährt jetzt auch zusätzlich ein "Besenwagen" um 23:02 ab Hbf. → hier ist der neue Fahrplan zu finden. Den aktuellen Abfahrtsplan des Bahnhofs Braunschweig-Gliesmarode gibt es hier. Auf den erixx-Strecken gelten der Niedersachsentarif und der Tarif der DB.


Sparkassenfiliale schließt doch nicht!

Dienstag, 18. November 2014: Die Landessparkasse hat auf den Kundenprotest reagiert: Die Filiale Schuntersiedlung bleibt erhalten. Die Öffentliche Versicherung wird ebenfalls dort einziehen, so dass die Mietkosten geteilt werden können. Das Ganze nennt sich dann "Finanzcenter". Allerdings muss dazu umgebaut werden. Ab dem 4. Dezember werden vorübergehend nur die Selbstbedienungsautomaten zur Verfügung stehen. Kunden mit Beratungsbedarf sollen die nächste Filiale am Nibelungenplatz nutzen. Die Neueröffnung des Finanzcenters wird dann noch bekannt gegeben. Schön, dass diese wichtige Dienstleistung im Sinne eine bürgernahen Nahversorgung erhalten bleibt. Auch ein eventueller Leerstand der am zentralen Tostmannplatz gelegenen Räume ist so abgewiesen. Das gleiche Finanzcenter-Modell wird bei den Filialen Volkmarode, Hondelage und Rüningen angewendet.


Sparkassenfiliale am Tostmannplatz
Bald ohne Sparkasse: Tostmannplatz 18.

Sparkassenfiliale schließt

Montag, 29. September 2014: Die Braunschweiger Landessparkasse wird insgesamt 15 Geschäftsstellen schließen, darunter auch die Filiale in der Schuntersiedlung am Tostmannplatz, Ecke Riekestraße (die Braunschweiger Zeitung berichtete am 27.9.2014 ausführlich). Auch der Standort Querum wird sich ändern: Er wird zu einem SB-Center umgewandelt, also nur noch Geldautomat und SB-Terminal anbieten. Die nächste Geschäftsstelle wird dann im Siegfriedviertel am Nibelungenplatz sein.

(siehe dazu aktuelle Meldung vom 18.11.2014 oben)


Elektrokleingerätecontainer   Elektrokleingerätecontainer
Der neue Elektrokleingerätecontainer am Tostmannplatz (Bildmitte).   Das Schild gibt Auskunft, was hineingehört.

Elektrokleingerätecontainer aufgestellt

Sonntag, 31. August 2014: Wie bereits angekündigt (siehe Meldung vom 29. Juli) hat Alba jetzt die Container zur Sammlung von ausgedienten Elektrokleingeräten aufgestellt. Einer wurde in der Schuntersiedlung an der Sammelstation am Tostmannplatz aufgestellt. Er ist zwischen Altglascontainer und Textilsammelbehälter nur schwer zu entdecken.


Container zur Entsorgung von Elektrokleingeräten

Dienstag, 29. Juli 2014: In einem Pilotprojekt stellen Stadt und Alba an ausgewählten Standorten Container auf, in denen ausgediente Elektrokleingeräte entsorgt werden können. Einer davon wird in der Schuntersiedlung an der Wertstoffstation in der Mergesstraße Höhe Tostmannplatz aufgestellt. Nähere Infos dazu bei → Alba.


Keller des Neubaus
Keller des Neubaus.

Baubeginn der BBG-Neubauten

Donnerstag, 29. Mai 2014: Der erste Neubau in der Lübeckstraße 29/30 wurde begonnen. Fundament und Kellerwände sind fertiggestellt. Die Häser werden offensichtlich in Fertigbauweise erstellt. Dadurch kann vermutet werden, dass der Fertigstellungstermin Ende August erreicht werden kann. Gut zu erkennen ist, dass das Haus eine größere Tiefe als die Bestandsbauten hat.


Trickdiebe in der Schuntersiedlung unterwegs

Dienstag, 20. Mai 2014: Die Polizei bittet um Hinweise auf zwei bislang unbekannte Männer, die sich im Wohngebiet der Schuntersiedlung als Dachdecker ausgegeben haben und im Verdacht stehen, Goldschmuck und Münzen im Wert von mehreren zehntausend Euro entwendet zu haben. Unter dem Vorwand, an Dächern Schäden festgestellt zu haben, versuchten sie unaufgefordert Vertragsangebote für Ausbesserungsarbeiten zu unterbreiten. Dabei lenkte einer die Hausbewohner ab, während der Komplize sich wahrscheinlich in die Räume einschlich. Diese Tat hatte sich bereits am Donnerstag, den 08. Mai, gegen 14.30 Uhr, ereignet, war aber erst später festgestellt worden. Fahndungsaufrufe der Polizei in dem Wohnbereich mit Handzetteln brachten bisher keinen Erfolg. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass die Gesuchten sich auch bei anderen Bewohnern vorgestellt haben und bitten um Hinweise auf die Personen und möglicherweise genutzte Fahrzeuge. Einer soll 35 bis 40 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,80 Meter groß, kräftige Figur, blonde, kurze Haare, sprach hochdeutsch und trug entsprechende Handwerkerkleidung, wie schwarze Hose, schwarze Weste, rotkariertes Hemd und Gürtel mit großer Schnalle. Der Jüngere war ca. 20 Jahre alt, etwas kleiner, schlank, dunkelblonde, mittellange Haare, bekleidet mit T-Shirt und Jogginghose. Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst, Tel. 0531/476 2516. (Quelle: Polizei Braunschweig)


Zahl der Autoaufbrüche steigt auffällig

Dienstag, 15. Mai 2014: Von den bisher im Mai angezeigten 23 Autoaufbrüchen im Stadtgebiet Braunschweig wurden allein 20 seit dem Ende der vergangenen Woche verübt. Auch in der Nacht zum Dienstag wurden bei vier Fahrzeugen die Seitenscheiben zerstört oder das Schloss geknackt. Dabei hatten es die Diebe hauptsächlich auf die eingebauten Multifunktionsgeräte abgesehen. Die Mehrzahl der Tatorte lag im Bereich Bienroder Weg, Kralenriede und im nördlichen Querum. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Euro betragen. (Quelle: Polizei Braunschweig)


Initiative zur Erhaltung des Nordbads

Montag, 14. April 2014: Ein aktuelles Flugblatt der Initiative.


Neu im Gewerbe: Roller aus Blech

Sonntag, 6. April 2014: Auf der Gewerbeseite ist Roller-aus-Blech neu aufgenommen, ein Internethändler für gebrauchte Vespa-Teile.


Abriss   Abriss
Abriss Lübeckstraße 25 und 26.   Der Bagger in Aktion.

Abriss in der Lübeckstraße

Sonntag, 30. März 2014: Am 24.3. hat die BBG angefangen, die ersten Häuser in der Schuntersiedlung im Rahmen des → Masterplans abreißen zu lassen: die Doppelhäuser Lübeckstraße 25/26 und 29/30. Damit wird 78 Jahre nach Errichtung der Schuntersiedlung - abgesehen von kriegsbedingten Anlässen - zum ersten Mal in den Bestand der Genossenschaftshäuser absichtlich eingegriffen. Wir sind gespannt, wie sich die gestalterischen Änderungen durch die Neubauten auf das Bild der Gartenstadt auswirken. Gebaut werden an dieser Stelle zwei unterkellerte Mehrfamilienhäuser mit jeweils sechs Zweizimmerwohnungen. Geplanter Bezugstermin ist laut Aussage der BBG der 1.9.2014. Weitere Neubauprojekte der BBG sind in der Schuntersiedlung für 2014 nicht vorgesehen.


Neu: Schulverein der Grundschule Schunteraue

Sonntag, 12. Januar 2014: Der neugegründete Schulverein kümmert sich um die Belange der Grundschüler in Kralenriede und in der Schuntersiedlung, siehe Seite über den Schulverein.



nach oben




zurück zu Aktuelles nach oben

©   Impressum / Kontakt  Inhaltsverzeichnis / Suche