Schuntersiedlung-online
  Aktuelles     Stadtteilrundgang     Einrichtungen     Einwohner     Gewerbe     Links
Sie sind im Bereich:  Archiv 2016

Archiv 2016

Archiv 2015

Archiv 2014

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007



 Archiv der Neuigkeiten 2016


Archiv der Termine 2016


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 14. Januar 2016, 19:00 Uhr, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Begegnungen in der Dankeskirche: Ein Schaf fürs Leben - Können Schaf und Wolf sich gut verstehen?

Samstag, 6. Februar 2016, 15:30 Uhr. Ein Figurentheaterstück über Freundschaft und Vertrauen für Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene, gespielt von Mechthild und Michael Staemmler, Figurentheater GINGGANZ. Eintritt 5 €; Reservierung unter (053 1) 30 29 28 43 sehr empfohlen. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Begegnungen in der Dankeskirche: Heute: Faust!

Samstag, 6. Februar 2016, 20:00 Uhr. Was passiert, wenn Geheimrat Johann Wolfgang von Goethe unter Druck das letzte große Werk vollenden soll und noch dazu Goethes Mutter durch die Szenerie geistert, erfährt das Publikum auf sehr humorvolle Weise bei diesem Figurentheaterspiel mit Michael Staemmler, Figurentheater GINGGANZ. Eintritt 8 € im Vorverkauf, 10 € Abendkasse; Vorverkauf unter (053 1) 30 29 28 43. Gemeindesaal der Dankeskirche.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 25. Februar 2016, 19:00 Uhr, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Hund an Leine
Vom 1.4. bis 15.7. nur mit Leine in die Landschaft. (© jkaspar / PIXELIO)

Allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit

1. April bis 15. Juli 2016: Mit den steigenden Temperaturen bekommen auch die Tiere „Frühlingsgefühle“. Zum Schutz des Nachwuchses von Vogel, Reh und Co. gilt daher in der Zeit vom 1.4. bis 15.7. eine Anleinpflicht für Hunde im Wald und in der sonstigen freien Landschaft. Dazu zählen die Freiflächen der Landschaftsschutzgebiete rund um die Schuntersiedlung, allerdings nicht die dortigen öffentlichen Wege. (→ §33 des Niedersächsischen Gesetzes über den Wald und die Landschaftsordnung).


Osterfeuer

Sonntag, 27. April 2016, TuRa, Sportplatz Bienroder Weg 51.


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 28. April 2016, 19:00 Uhr, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Pflanzenmarkt und Flohmarkt

Sonntag, 1. Mai 2016, 11:00 bis 17:00 Uhr, Tostmannplatz: Jeder Pflanzenfreund kann seine überschüssigen Pflanzen aus seinem Garten anbieten. Standmiete: ein Kuchen. Die Einnahmen aus dem Kuchenverkauf gehen als Spende an die Dankeskirche. Veranstalter: Werner Behm. Voranmeldung unter Telefon (01 52) 59 70 74 05. Aufbau ab 9:00 Uhr.


Fledermaus
Wo fliegen Fledermäuse in der Schuntersiedlung?
(© Manfred Gerber / PIXELIO)

Fledermausführung

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:30 Uhr Beginn. Mit dem Fledermausdetektor unterwegs in der Schuntersiedlung: Wo fliegen sie? Welche Arten? Was brauchen sie? Wo wohnen sie? Mit Frank Hallmann von der Fledermausgruppe des → NABU. Bitte um eine Spende. Treffpunkt: Riekestraße 13.


Vogelstimmen
Vogelstimmen in der Schuntersiedlung
(© maaddin / CC BY-ND 2.0 / flickr)

Vogelstimmenführung

Dienstag, 24. Mai 2016, 19:00 Uhr Beginn. Um der Vogelwelt in unserer Siedlung etwas näher zu kommen, macht Gelu Ispas vom → BUND eine Vogelstimmenführung mit uns. Vorkenntnisse und Anmeldung sind nicht erforderlich. Um eine Spende für den BUND wird gebeten. Treffpunkt: Riekestraße 13.


Flohmarkt auf dem Tostmannplatz

Sonntag, 29. Mai 2016, 14:00 bis 17:00 Uhr: Für Groß und Klein, Jung und Alt und alle Interessierten. Für das leibliche Wohl wird Kaffee und Kuchen angeboten. Kinderbekleidung, Spielzeug, Bücher, Hausrat, Trödel und alles, was nicht mehr gebraucht wird, kann auf dem Flohmarkt verkauft werden. Aufbau ab 13:00 Uhr, Standgebühr: 1 Kuchen. Der Arbeitskreis Schuntersiedlung lädt ein auf dem Tostmannplatz in der Schuntersiedlung.


Tag der offenen Tür im Familiensportverein Braunschweig e.V.

Sonntag, 5. Juni 2016, 11:00 bis 18:00 Uhr: Gewinnenspiel mit Freifahrten im Heissluftballon, Karten für Eintracht Braunschweig und die Basketball Löwen. Aktionsspiel mit Treckerrundfahrten im Grünen auf unserem Gelände. Kostenloser Badetag im Naturwasserschwimmbad mit Liegwiese. Kinderspielplatz mit Hüpfburg; Kulinarische Köstlichkeiten vom Grill, Kaffee und Kuchen; Kostenlopse Vitalgetränke an Smoothie Bar → Familiensportverein Braunschweig e.V., Familiensportgelände Kralenriede, Parnitzweg 5.


Familiensporttag beim SV Olympia 92

Samstag, 11. Juni 2016, 11:00 bis 19:00 Uhr: Der Sportverein stellt sich und seine Sportarten vor: von Minigolf über Volleyball bis American Line Dance. Mit Unterstützung der BBG: Hüpfburg, Glücksrad. Gegrilltes und Getränke werden zu güstigen Preisen angeboten. Am späten Nachmittag wird der BBG-Ballon aufgestellt. → SV Olympia 92, Bienroder Weg 72, Freifläche Olympia Süd. → Programm


Internationales Sommer- und Kulturfest

Samstag, 11. Juni 2016, ab 15:00 Uhr: Die Initiative ART, → „Aktiv für Respekt und Toleranz“ engagiert sich im Stadtteil Schuntersiedlung/Kralenriede und darüber hinaus für ein tolerantes, buntes Miteinander aller Menschen und Kulturen und bezieht klar Stellung gegen jede Art von Rassismus. Die Initiative ART zusammen mit vielen Vereinen, Initiativen, Menschen aus dem Stadtteil und der Region zum zweiten Mal in Folge das internationale Sommer und Kulturfest. Das Fest findet dieses Jahr auf dem Tostmannplatz und in den Räumlichkeiten der Dankeskirche statt. Der → KufA e.V. in Kooperation mit der Initiative ART ist auch dieses Jahr wieder an der Gestaltung des Festes beteiligt und übernimmt die Trägerschaft für die Veranstaltung. Neben Darbietungen aus den Bereichen Kultur, Musik und Sport bietet das ART Sommerfest Aktionen für Kinder und Jugendliche, internationale Spezialitäten für den Gaumen, Getränke zu fairen Preisen, Infostände diverser Vereine und Initiativen aus dem Stadtteil.
Der Eintritt ist frei! → Programm



Märchen der Brüder Grimm

Juli / August 2016: Ein Märchen der Brüder Grimm bei den alten Weiden am Garagenhofspielplatz (Helgolandstr.), erzählt von Yoga Tara.
Bei uns in der Schuntersiedlung erzählt Yoga Tara Harborth jeweils ein Märchen der Brüder Grimm. Der Ort ist der Spielplatz am Garagenhof. Alte Weiden wachsen dort. Sie sind wohl älter als unsere Siedlung alt ist. Denn dort floss früüer das Wasser durch den Bültengraben hindurch. Und alte Märchen passen zu alten Bäumen. Ein Märchen dauert ca. 20-30 Minuten und wird für Groß und Klein (ab 3 J.) erzählt.
Termine jeweils 15 Uhr, außer bei Regen:

So, 24. Juli

Fr, 29. Juli

Fr, 5. August


Begegnungen in der Dankeskirche: Das Leben geht weiter als man denkt...

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:30 Uhr. Ein wunderbar leichter, humorvoller und charmant hintersinniger Abend mit dem Figurentheater Gingganz & Duo Entre Nous. Eintritt 10 €; Reservierung unter (053 1) 30 29 28 43 sehr empfohlen. Gemeindesaal der →Dankeskirche.


Kaffee und Kuchen, nettes Beisammensein ...

Sonntag, 23. Oktober 2016, 15-17 Uhr. Organisiert vom Arbeitskreis Schuntersiedlung. Jeder ist willkommen, ob groß oder klein, jede/r ist eingeladen dabei zu sein, im Gemeindesaal der →Dankeskirche. →Weitere Informationen


Sitzung des Stadtbezirksrats Schunteraue

Donnerstag, 10. November 2016, 19:00 Uhr, Ort und Tagesordnung siehe → hier.


Kaffee und Kuchen, nettes Beisammensein ...

Sonntag, 13. November 2016, 15-17 Uhr. Organisiert vom Arbeitskreis Schuntersiedlung. Jeder ist willkommen, ob groß oder klein, jede/r ist eingeladen dabei zu sein, im Gemeindesaal der →Dankeskirche. →Weitere Informationen


Ein Blick in fremde Kulturen

Donnerstag, 24. November 2016, 19 Uhr. Vortragsreihe: Rumänien, Transsilvanien und Paläste der Roma. Im Gemeindesaal der →Dankeskirche. →Weitere Informationen


Weihnachtsmarkt

Samstag, 10. Dezember 2016, ab 14:00 Uhr, und
Sonntag, 11. Dezember, ab 12:00 Uhr. Tostmannplatz.


Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2016, 15:00 Uhr. Kurzer Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. → Dankeskirche.


Christvesper mit Krippenspiel

Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2016, 16:00 Uhr. Gottesdienst für Familien mit Kindern. Unter Mitwirkung des Kindermusizierkreises. → Dankeskirche.


Christvesper mit Soloinstrument und Orgel

Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2016, 17:30 Uhr. Festlicher Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. → Dankeskirche.


Christmette mit Daki-Quartett

Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember 2016, 23:00 Uhr. Meditativer Gottesdienst für Erwachsene und Jugendliche. Mit dem Daki-Streichquartett. → Dankeskirche.


Fest-Gottesdienst

1. Weihnachtstag, Freitag, 25. Dezember 2016, 11:00 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl; mit Flötenkreis → Dankeskirche.


Fest-Gottesdienst mit Darki-Quartett

2. Weihnachtstag, Samstag, 26. Dezember 2016, 9:30 Uhr. Im → Haus Eichenpark, Boeselagerstraße 20.


Fest-Gottesdienst mit Darki-Quartett

2. Weihnachtstag, Samstag, 26. Dezember 2016, 10:30 Uhr. Im → Wohnstift Kralenriede, Henri-Dunant-Straße 72.



Silvestergottesdienst mit Abendmahl

Silvester, Donnerstag 31. Dezember 2016, 17:00 Uhr. Mit Solomusik und Orgel. → Dankeskirche.


Archiv der Neuigkeiten 2016

Kröti-Deckblatt
Kröti-Deckblatt

Das KRÖTI-Heft

Herbst 2016 Ein neues Heft ist erschienen. Die Natur in der Schuntersiedlung soll im Mittelpunkt stehen. Vierteljählich wird es gestaltet und jede, jeder kann mitmachen. Viel Freude beim Lesen: →Kröti-Heft.


Sperrung des Bahnübergangs Bienroder Weg

Dienstag, 13. September 2016: Am Freitag, den 10.09.2016 beginnen die Sanierungsarbeiten des Bahnüberganges Bienroder Weg. Während der Arbeiten, die bis ca. Ende September andauern werden, wird der Bienroder Weg in Höhe des Überganges am 13.09. 23:00 Uhr bis 14.09. 04:00 Uhr, am 16.09. 19:00 Uhr bis 17.09. 05:00 Uhr und am 17.09. 17:00 Uhr bis 19.09. 04:00 Uhr gesperrt. Eine Umleitungsbeschilderung ist ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer werden während der Sperrung an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.


Bauarbeiten an der Ottenroder Straße
Bauarbeiten an der Bahnstrecke noch bis zum 26.9.2016.

Gleisbauarbeiten zwischen Rühme und Gliesmarode

2.9. bis 26.9.2016: Die Deutsche Bahn führt in diesem Zeitraum Gleisbauarbeiten an der Güterstrecke vom Bahnhof Gliesmarode bis zum Sielkamp in Rühme durch. Nach Vorbereitungsarbeiten mit Baggereinsatz wird das Gleis mit Großbaumaschinen erneuert. Die Arbeiten müssen teilweise in der Nacht durchgeführt werden. Es kommt daher sowohl tagsüber als auch nachts zu Lärmbelästigungen. Da der Schrankenbereich Ottenroder Straße zweitweise nicht für Kraftfahrzeugverkehr passierbar ist, ist der Fuß- und Radweg in der Verlängerung der Helgolandstraße ist in dieser Zeit für Pkw geöffnet. Als Ansprechpartner steht die Bahn in Hannover unter der Telefonnummer (05 11) 28 64 94 65 zur Verfügung.


Grasfrosch    Teichmolch    Erdkröte
Grasfrosch    Teichmolch    Erdkröte

Wir suchen die Knoblauchkröte

Sonntag, 22. Mai 2016: In den meisten Gärten der Schuntersiedlung kann man auf Grasfrösche, Teichmolche und Erdkröten stoßen.


Knoblauchkröte    Knoblauchkröte
Knoblauchkröte    Knoblauchkröte

Nun ist seit 2 Jahren bekannt, dass die seltene Knoblauchkröte auch bei uns wohnt. Sie liebt sandige, sonnige Plätze, ist nachtaktiv und vergräbt sich im kaum bewachsenem Erdreich. Da diese seltene Krötenart schwer zu entdecken ist, bitten wir jede/n sich bei uns zu melden, wenn sie gefunden wird. Vielen Dank! Bärbel Räder (Kieler Str. 17), Ilona Meschke (Riekestr. 12) und Yoga Tara Harborth (Riekestr. 13, Tel.: 322348) von der Amphibienschutzgruppe Bienroder Weg unterstützt von der Nabustation Münster


Neuer Webredakteur

Samstag, 7. Mai 2016: Verstärkung für Schuntersiedlung-online: Martin Harborth steigt als Webredakteur ein und wird sich zukünftig um die Aktualisierung kümmern. Ich freue mich sehr über diese tatkräftige und kompetente Unterstützung!


Flüchtlingstreff OASE in der Dankeskirche eröffnet

Sonntag, 17. April 2016: In gemeinsamer Trägerschaft mit der Diakonie hat die Kirchengemeinde "Die Brücke" in Gemeinderäumen der Dankeskirche am Tostmannplatz einen Tagestreff für Frauen und Kinder mit und ohne Migrationshintergrund eröffnet. Mehr dazu bei → Regional Braunschweig.


Storch am Butterberg    Storchennisthilfe am Butterberg
Ein Storch versucht im Juli 2015 auf dem Funkmast ein Nest zu bauen.    Ein vorbereiteter Flechtkorb auf einem Baumstamm: Adebar kann kommen.

Storchennisthilfe am Butterberg aufgestellt

Sonntag, 27. März 2016: Storchenbesuch in der Schuntersiedlung: In den letzten beiden Sommern versuchten mehrfach Störche, ihr Nest in der Schunteraue einzurichten. Dabei wählten sie den Mast eines Amateurfunkers am Butterberg als Grundlage, was allerdings nicht erfolgreich war. Anwohner informierten die Stadt. Da zu erwarten ist, dass die Störche wiederkommen, wurden Vorbereitungen getroffen: Zunächst brachte der Energieversorger mit einem Hubschrauber Markierungen an der Hochspannungsleitung an, damit die Störche die Leitungen besser erkennen. Jetzt im März stellte die Stadt eine Storchennisthilfe in der Schunteraue am Butterberg auf, in der Hoffnung, dass die Störche diese als Basis für ihr Nest annehmen. Da die ersten Storchenpaare schon in der Region angekommen sind, bleibt es also spannend, ob die Schuntersiedlung bald das Zuhause der klappernden Gesellen wird. Nahrung in Form von Fröschen gibt es dort jedenfalls genug.


VW baut kein Parkhaus am Ohefeld sondern eine Kita

Sonntag, 13. März 2016: Auf Wunsch der Volkswagen AG hatte der Verwaltungsausschuss 2011 die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Ohefeld-Nord" beschlossen. Ziel war die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines fünfgeschossigen Parkhauses für Mitarbeiter der Volkswagen AG. Dieses Ziel wird seitens Volkswagen nicht weiter verfolgt. Die Volkswagen AG beabsichtigt stattdessen, auf einem Teilbereich des Mitarbeiterparkplatzes an der Straße Ohefeld eine Betriebskindertagesstätte zu errichten. Es ist vorgesehen, eine eingeschossige Kindertagesstätte für vier Gruppen - zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen - für bis zu 85 Kinder zu errichten und zu betreiben. Dafür sind Gebäudeflächen von ca. 1.000 bis 1.200 m² BGF und Frei- und Erschließungsflächen von bis zu 5.000 m² im nordwestlichen Teilbereich des Park- und Lagerplatzes am Ohefeld vorgesehen. VW hat daher bei der Stadt Braunschweig die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes beantragt. (Quelle: Stadt Braunschweig)


Neue Buslinie 426 zwischen Flughafen, Erstaufnahmestelle und Uni

Sonntag, 13. März 2016: Um die erhöhte Frequentierung zur Technischen Universität, der Erstaufnahmestelle in Kralenriede und dem Flughafen zu lockern, fürt die Braunschweiger Verkehrs-GmbH eine neue Buslinie ein. Eingesetzt wird die 426, um die Linien 416 und 436 zu entlasten. Die neue Linie verbindet ab dem 18. März die Bereiche Forschungsflughafen, Erstaufnahmestelle Kralenriede (LAB) und Campus Nord mit dem Hochschulviertel im Bereich Pockelsstraße. Laut der Braunschweiger Verkehrs-GmbH übernimmt das Land Niedersachsen die Finanzierung dieser Linie. Das Ziel ist, eine bessere Busanbindung für den Bereich der LAB zu schaffen. Der Linienweg der 426 verläuft zwischen Flughafen und Hamburger Straße ül;ber Boeselagerstraße (LAB), Bienroder Weg, Bültenweg und Rebenring. Näheres zum Streckenverlauf und zum Fahrplan bei der → Verkehrs GmbH.


PROJEKT FÜR LIBERIA sucht Lagerraum

Sonntag, 7. Februar 2016: → PROJEKT FÜR LIBERIA hilft Kindern in Liberia auch mit Second-Hand-Büchern. Der Verkaufserlös bewirkt Gutes für Kinder in Liberia. Nun steht der bisherige Annahme- und Lagerraum nicht mehr zur Verfügung. Daher suchen die Organisatoren dringend im östlichen oder nördlichen Ringgebiet einen kleinen Lagerraum für Second-Hand-Bücher. Melden Sie sich bei: Ulrike Rixe, Telefon: 0531 34 37 37, E-Mail: foto-rixe@gmx.de.


Gartenpavillon durch Feuer zerstört

Freitag, 19. Februar 2016: Durch noch unbekannte Ursache geriet am frühen Freitagmorgen ein hölzerner Gartenpavillon in der Schuntersiedlung in Brand und wurde dabei zerstört. Der unverschlossene Pavillon, der auf dem Gelände eines Mehrfamilienhauses an der Riekestraße steht, diente als Unterstand für Gartengeräte und Fahrräder, die ebenfalls beschädigt wurden. Ein Anwohner hatte kurz nach 04.30 Uhr Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht derzeit von einem technischen Defekt oder Brandstiftung aus. (Quelle: Polizei Braunschweig)


Haltestelle Schuntersiedlung
Die umbenannte Haltestelle, ehemals "Nordbad", ehemals "Sportanlage Bocksbartfeld."

Bushaltestelle "Schuntersiedlung"

Montag, 11. Januar 2016: Seit 7.1.2016 gibt es nicht nur einen Linienbus mit den Namen "Schunteraue" (siehe Meldung vom Oktober 2008) sondern auch eine Haltestelle "Schuntersiedlung". Die → Braunschweiger Verkehrs-Gesellschaft hat eine Bushaltestelle nach der Schuntersiedlung benannt. Nach der Schließung des Nordbades wurde die gleichnamige Haltestelle in "Sportanlage Bockbartsfeld" umbenannt. Dieser lange Zungenbrecher ist nun schon wieder Geschichte. Im Zuge der Fahrplananpassungen 7.1.2016 heißt die Haltestelle, die sich auf Höhe Lübeckstraße/Simonstraße befindet, nun sinnvollerweise "Schuntersiedlung".


Neu in der Schuntersiedlung: gc-webconsulting

Samstag, 2. Januar 2016: Christoph Gniadek aus der Riekestraße bietet Webdesign an. Näheres unter Gewerbe.



nach oben




zurück zu Aktuelles nach oben

©   Impressum / Kontakt  Inhaltsverzeichnis / Suche